Vernissage Angelika Windegger im Mesnerhaus

Warning: A non-numeric value encountered in /home/.sites/618/site373/web/wp-content/plugins/lightbox-gallery/lightbox-gallery.php on line 619
00 WindeggerAngelika2014-04-25 22
Bei der Vernissage am 25.04.2014 im Kunst-Werk-Raum Mesnerhaus wurden Exponate von Angelika Windegger unter dem Titel „:LINZ“ ausgestellt.

Fotos: Johannes M. Faimann

Winde2014-04-25 08
Kunst-Werk-Raum Mesnerhausobmann Hannes Metnitzer beim „Händewaschen“.

Winde2014-04-25 11
Eröffneten musikalisch die Vernissage von Angelika Windegger – Hannes Metnitzer, Elisabeth Köll und Anton Zoller.

Winde2014-04-25 19
Die wissenschaftliche Mitarbeiterin des Forschungsinstitutes Brenner-Archiv, Christine Riccabona, sprach über den Werdegang . . .

Winde2014-04-25 16
. . . die in Flaurling geborene Künstlerin Angelika Windegger.

Winde014-04-25 06
Besucher vor der Installation eines hängenden quadratischen Eisblockes, dessen Schmelzen eine Frage der Zeit ist.

Weiterer Bericht und Fotos auf Mieming Online.

Angelika Windegger hat vor acht Jahren ihre keramischen Arbeiten im Kunst-Werk-Raum Mesnerhaus präsentiert, und dafür den Kunst-Werk-Raum Preis 2006 erhalten.

Hier einige Fotos und ein Bericht über die Preisvergabe am 16.11.2007.

preis2007 3
Der damalige Landesrat Erwin Koler, Preisträgerin Angelika Windegger und die damalige Obsteiger Kulturgemeinderätin Sabine Ortner.

preis2007 6
Musiker und Obmann Metnitzer

preis2007 16
Obmann Hannes Metnitzer, Maria Dörrer-Metnitzer, Hansjörg Pichler, Preisträgerin Angelika Windegger, LR Erwin Koler und der damalige Mieminger Bürgermeister Siegfried Gapp.

preis2007 9
Ausstellungsobjekt

 

Raum – Zeit – Veränderung werden immer wiederkehrende Themen in den Arbeiten von Angelika Windegger. Im Gegensatz zu ihren früheren, ausschließlich keramischen Arbeiten, hat sich durch die eschäftigung mit verschiedenen Materialien und Ausdrucksmedien wie Installation, Fotografie, Video und Performance im Rahmen ihres Bachelor- und Masterstudiums an der Kunstuniversität Linz der Schwerpunkt ihrer Arbeiten hin zur plastischen Konzeption/ Bildhauerei entwickelt.
Die Auseinandersetzung mit offenen, nicht vorhersehbaren Prozessen und die Miteinbeziehung der Betrachtenden und deren Wahrnehmung spielen direkt und indirekt eine wesentliche Rolle und sind Teil ihrer Konzeptionen und Arbeiten. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von Arbeiten, die in den Jahren in Linz entstanden sind.

Galerie