NMS Mieming – Themenabend über Multiple Sklerose.

Bei der Projektarbeit der 3a und 3b Klasse der NMS Mieming wurde in eindrucksvoller Weise über die Krankheit der 1000 Gesichter der MS (=Multiple Sklerose) berichtet.

Fotos und Text: J.M.Faimann


Gespannt warten die SchülerInnen der dritten Klasse auf das Öffnen des Vorhanges.


Bgm. Klaus Stocker (Wildermieming), Lydia Neuner-Köll,Vbgm. Martin Kapeller (Mieming) und Neue Mittelschuldirektorin Andrea Schönherr saßen in der ersten Reihe.


Klassenlehrerin und Projektleiterin Susanne Gantioler bei den einleitenden Worten.


Sophie Hofmann als Erzählerin stellte die beiden Feen vor – die weiße als gute und die grau/schwarze als Krankheitsfee.




Bei einer Tanzvorstellung umkreist die grau/schwarze Fee die von Katharina Spörr (Buch und Regie) gespielte Mia Stella, die kurz danach zusammenbricht.


Die beste Freundin Klara (Lena Westreicher) informiert die Tanzlehrerin (Selina Huter) von diesem Missgeschick.



Bei der Ärztin (Jasmin Duschek) und Arzt (Sebastian Leiter) erfahren die Eltern von Mia Stella von ihrer unheilbaren Krankheit MS.



Tosenden Applaus erhalten die SchauspielerInnen nach ihrem gelungenen Auftritt.




Bis auf den letzten Platz war der Mieminger Gemeindesaal besetzt.

Im zweiten Teil des Abends wurde der Film „Dreams become Dreamless“ (Kurzfilm von Raphaela Czermak) mit der

Protagonistin Anna (gespielt von Anna Huber) gezeigt.


Anna bricht vor dem Schulgebäude und den SchülerInnen der 3a zusammen.


Auch hier spendete das Publikum viel Beifall.


Sarah Ennemoser (rechts) lud das Publikum zur Vernissage . . . gepixxxelt . . . am Mittwoch, 19. April 2017 um 18:00 Uhr in der NMS Mieming ein.


Gratulation von Neue Mittelschuldirektorin Andrea Schönherr an Raphaela Czermak und ein herzliches Dankeschön an die Kollegenschaft.

Video – Tanzeinlage

Homepage der Multiple Sklerose Gesellschaft Tirol – MSGT

Homepage der Neuen Mittelschule Mieming

Galerie